Métropole Gestion

Value-Ansatz

CSR Politik  -   Unser ESG-Ansatz  -   Engagementpolitik   -   Der Responsible Value-Ansatz  -   Internationalen Verpflichtungen  -   Unsere ESG Dokumentation  -   Releases

 

Ein in den Anlageprozess integrierter Ansatz

Unser Responsible Value-Ansatz ist ein multisektoraler Ansatz (Best-in-class / Best effort), mit dem den Emittenten der in unseren Portfolios gehaltenen Wertpapiere Anreize geboten werden, sich im Bereich der drei nicht finanziellen Kriterien Umwelt, Soziales und Governance dauerhaft zu verbessern.

Es geht darum, sich von kurzfristigen Zielsetzungen zu lösen, um eine überdurchschnittliche Wertsteigerung zu erzielen.

logo UdA

Die akademische Partnerschaft mit der Université Clermont Auvergne soll langfristig zu einer Antwort auf die Problematik "Soziale Verantwortung und Bewertung" verhelfen.

 

logo chaire Valeur&RSE

Verstärkt wird diese Partnerschaft durch den 2012 eingerichteten Forschungslehrstuhl für "Value Management & Corporate Social Responsability", der aus der Gründungspartnerschaft von METROPOLE Gestion mit Michelin, der Caisse d’Epargne d’Auvergne et Limousin und der Maif hervorgegangen ist.

 

 

Der Anlageprozess für Responsible Value

  • Eigenes Rating von METROPOLE Gestion, entwickelt mit der Université Clermont Auvergne
  • Definition eines Anlageuniversums
  • Anwendung des Value-Managements auf dieses Anlageuniversum

Preselection Beschränkung des Anlageuniversums unter Berücksichtigung von drei nacheinander zu beachtenden Kriterien

Ausschluss der nach unserer Ausschlusspolitik auszuschließenden Unternehmen

Ausschluss der Unternehmen, die auf der Grundlage unseres eigenen Referenzsystems das schlechteste ESG-Rating „Best-in-class / Best effort“ erhalten haben sowie von Unternehmen, die von einer größeren Kontroverse betroffen sind

Auswahl von im Bezug auf ihren industriellen Wert unterbewerteten Unternehmen, wobei wir für jede Branche die Bewertungskriterien verwenden, die auch von den Branchenvertretern selbst zugrunde gelegt werden und in unserer eigenen Datenbank früherer Transaktionen enthalten sind.

Evaluation Berechnung des inneren Wertes, Bewertung der Kapitalstärke des Unternehmens, Prüfung der außerfinanziellen Streitfragen und Besprechung mit dem Management

360°-Unternehmensanalyse unter Berücksichtigung von 3 Aspekten: Finanzanalyse, außerfinanzielle Analyse und Bilanzanalyse.

Dialog mit der Geschäftsleitung der Unternehmen über diese 3 Aspekte.

Ermittlung einer branchenkonformen Bewertungskennzahl.

Bewertung der ESG-Risiken und -Chancen.

Identification des catalyseurs Ausnutzung von Änderungen des Börsenstatus des ausgewählten Wertpapiers, die geeignet sind, die Unterbewertung zu reduzieren

Identifizierung finanzieller und außerfinanzieller Katalysatoren, neuer Streitfragen oder Änderungen des außerfinanziellen Ratings.

 

 

Entree d'un titreAufnahme von Titeln nach gemeinsamem Beschluss und Gewichtung je nach Bewertungsabschlag und Katalysatoren

Zusammenstellung des Portfolios aus unterbewerteten Wertpapieren mit echtem Wertzuwachspotential, guten Bilanzzahlen und ESG-Werten.

Reine und konzentrierte Portfolios (30 bis 40 Titel).

 

Sortie Strikte Verkaufsdisziplin

Wenn das angestrebte Bewertungsziel des Titels erreicht wird.

Wenn die identifizierten Katalysatoren ausbleiben.

Bei einer erheblichen Verschlechterung des außerfinanziellen Ratings.

Bei Auftreten wesentlicher Streitfragen.

 

 

Eine 360°-Analyse des Unternehmens unter Berücksichtigung dreier Aspekte: außerfinanzielle Analyse, Finanzanalyse, Bilanzanalyse.

  • Titelauswahl:
    • Unternehmen mit sehr überzeugenden außerfinanziellen Argumenten besitzen: Unternehmen mit einem Rating von BBB- oder besser (Investment Grade) können ohne Best Effort-Bedingung ausgewählt werden; Unternehmen mit einem Rating von BB+ oder schlechter können unter der Voraussetzung eines Best Effort-Ratings von mindestens +++ ausgewählt werden; mit CCC geratete Unternehmen sind ausgeschlossen.
    • Unterbewertung im Vergleich zu ihrem inneren Wert.
    • Finanzielle Solidität im Einklang mit ihrer Tätigkeit und dem Wirtschaftszyklus.
  • Unter Berücksichtigung von:
    • Außerfinanziellen Katalysatoren: neue Kontroversen oder Änderungen des außerfinanziellen Ratings.
    • Finanziellen Katalysatoren.
  • Verkauf oder Reduzierung der Gewichtung im Falle von:
    • verschlechterten Ergebnissen der außerfinanziellen Analyse (beträchtliche Kontroversen oder verschlechtertes Rating)
    • Ausbleiben der Katalysatoren
    • geringerer finanzieller Unterbewertung.

Responsible Value management policy

Indem METROPOLE Gestion die Bewertung eines Unternehmens in seiner Gesamtheit berücksichtigt, macht es seinen Responsible Value-Ansatz zum festen Bestandteil seiner Grundprinzipien.

Denn während sich die Analyse der mit den einzelnen Unternehmen verbundenen Risiken und Chancen lange Zeit ausschließlich auf die Finanzanalyse konzentrierte, kann heute angesichts der zunehmenden sozialen, ökologischen und klimatischen Risiken nicht mehr darauf verzichtet werden, diese Kriterien bei der Analyse ebenso zu berücksichtigen wie die rein finanziellen Risiken.

Der Anteil von Responsible Value-Investments beträgt 95,9% des verwalteten Vermögens zum 31.12.2021.

Unsere Responsible Value management policy kann von unseren Anlegern eingesehen werden.

Ausschlusspolitik

METROPOLE Gestion verwendet eine Politik der normativen (Ausschluss von Unternehmen, die bestimmte internationale Standards (chemische Waffen, Antipersonenminen, Verletzung der Prinzipien des Global Compact ...)) nicht einhalten) und sektoralen Ausgrenzung (vollständiger oder teilweiser Ausschluss von Sektoren oder Aktivitäten auf der Grundlage ethischer Erwägungen (Tabak, Glücksspiel, Rüstung, Erwachsenenunterhaltung / Pornografie, Kohle ...)).

Unsere Ausschlusspolitik kann von unseren Anlegern eingesehen werden.

Maßnahmen zur Verhinderung und Überprüfung von Kontroversen

Die im Bezug auf die im Portfolio enthaltenen Unternehmen aufgetretenen Kontroversen werden von METROPOLE Gestion wöchentlich überprüft. Die entsprechenden Informationen werden der ESG-Datenbank von Eikon entnommen und dann von unserem Managementteam analysiert, das die Relevanz dieser Kontroversen bewertet und über die zu ergreifenden Maßnahmen entscheidet.

Unsere Policy of controversies prevention and verification kann von unseren Anlegern eingesehen werden.

Aufnahme der ESG-Kriterien in die Prozesse für das Risikomanagement und die interne Kontrolle

METROPOLE Gestion legt besonderen Wert auf die Kontrolle einer einwandfreien Umsetzung der ESG-Strategie. So werden alle Aspekte des Responsible Value Investings von unserem für Kontrolle und Compliance zuständigen Team überprüft.

Weitere Details unserer Aufnahme der ESG-Kriterien in die Prozesse für das Risikomanagement und die interne Kontrolle können eingesehen werden.

Indem Sie auf „Bestätigen“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie Folgendes gelesen, verstanden und akzeptiert haben:

Auf dieser Website verfügbare Informationen betreffen ausschließlich die von METROPOLE Gestion verwalteten kollektiven Kapitalanlagen, deren Vertrieb in der Schweiz oder von der Schweiz aus an nicht qualifizierte Anleger von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) gemäß Artikel 120 des Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 („KAG“) genehmigt wurde. Die Prospekte, wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), Fondsverträge oder Satzungen sowie die Jahres- und Halbjahresberichte sind erhältlich im Internet unter www.metropolegestion.com sowie beim Vertreter in der Schweiz, CACEIS Switzerland SA, route de Signy 35, CH-1260 Nyon. Die Informationen auf dieser Website und in den darauf hinterlegten Dokumenten werden ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Sie stellen weder eine Werbung noch ein Kaufangebot oder eine sonstige Transaktion für die hier genannten kollektiven Kapitalanlagen dar. Sie stellen keine Anlageberatung dar. Bevor Besucher der Website eine Anlage in Erwägung ziehen, haben sie selbst alle notwendigen Schritte zwecks Feststellung zu unternehmen, ob die betreffende Anlage in Anbetracht ihrer finanziellen, rechtlichen und steuerlichen Situation geeignet ist. Im Übrigen haben sie die aktuellen rechtlichen Dokumente für die betreffenden kollektiven Kapitalanlagen zur Kenntnis zu nehmen. Vor einer Anlageentscheidung wird empfohlen, sich mit spezialisierten Finanz- und Rechtsberatern in Verbindung zu setzen. Insbesondere die steuerliche Behandlung bei einer Anlage in Anteilen oder Aktien von kollektiven Kapitalanlagen hängt von der konkreten Situation jedes Anlegers ab. Es empfiehlt sich daher, den eigenen Steuerberater zu diesem Zweck zu konsultieren.

Informationen auf dieser Website können jederzeit geändert werden. Eine Investition in kollektive Kapitalanlagen ist mit Verlustrisiken verbunden, die durchaus erheblich sein können. In der Vergangenheit erzielte Wertentwicklungen und Gewinne sind keine Garantie für aktuelle oder zukünftige Ergebnisse. In Performancedaten sind Kosten, die bei der Zeichnung oder Rücknahme von Anteilen erhoben werden, nicht berücksichtigt.

Anteile oder Aktien von auf der Website dargestellten kollektiven Kapitalanlagen sind und werden nicht in den USA nach Maßgabe des US Securities Act von 1933 (nachfolgend „Securities Act“) in seiner aktuellen Fassung oder des Gesetzes über amerikanische Investmentgesellschaften (Investment Company Act) in seiner aktuellen Fassung registriert. Infolgedessen dürfen Anteile oder Aktien der besagten OGAW keinesfalls (i) in den USA einschließlich US-Territorien und -Besitzungen angeboten oder verkauft werden oder (ii) direkt oder indirekt einer „U.S. Person“ im Sinne von Regulation S des Securities Act zugutekommen. Im Übrigen dürfen Anteile oder Aktien der besagten OGAW „U.S. Persons“ und/oder von einer oder mehreren „U.S. Persons“ im Sinne des amerikanischen „Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA)“ gehaltenen juristischen Personen ebenfalls weder direkt noch indirekt angeboten oder verkauft werden.

Die auf dieser Website präsentierten Finanzprodukte dürfen ausschließlich in den Staaten gezeichnet werden, in denen ihre Vermarktung und Bewerbung zulässig sind.

METROPOLE Gestion kann weder für Entscheidungen, die anhand von Informationen auf dieser Website getroffen werden, noch für deren mögliche Verwendung und hieraus gegebenenfalls entstehende Konsequenzen, insbesondere finanzieller Art, zur Verantwortung gezogen werden.

Mit Ihrem weiteren Surfen auf unserer Website akzeptieren Sie, dass Cookies auf Ihrem Endgerät gesetzt werden. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Navigation zu vereinfachen und die Erstellung von Statistiken zu ermöglichen.

Wir empfehlen Ihnen vor dem Surfen auf dieser Website, außerdem die Informationen in der Rubrik „Rechtliche Hinweise“ zur Kenntnis zu nehmen.

Indem Sie auf die nachfolgende Schaltfläche „Ich akzeptiere“ klicken, erklären Sie, dass Sie diese Seite gelesen und verstanden haben, akzeptieren Sie, dass Sie sich an deren Inhalt halten werden, und bestätigen Sie, dass Sie auf diese Website im Einklang mit den Gesetzen und Vorschriften des Staates oder Landes, in dem Sie wohnhaft sind, zugreifen.

Ich bin EinverstandenIch bin nicht Einverstanden