Métropole Gestion

Der SRI-Ansatz

Der SRI-Ansatz -  Value-Ansatz  -  METROPOLE Value SRI  -  UNPRI 

Ein globaler Ansatz

Der Investmentprozess von METROPOLE Gestion beruht auf einem hohen Engagement für ökologische, Soziale und Governance-Kriterien (ESG).

METROPOLE Gestion sieht sich nicht nur als Wirtschaftsunternehmen, sondern bekennt sich auch zur seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Wir unterstützen den Verein „METROPOLE Solidarité“, der kulturelle Projekte mit benachteiligten Jugendlichen durchführt, und engagieren uns für Kunstförderung durch die Anschaffung von Kunstwerken für das „Musée du quai Branly“ in Paris und das „Musée des Confluences“ in Lyon. Wir haben ferner die Restaurierung des Glasdachs im Ehrensaal des Pariser Grand Palais mitfinanziert mit dem Ziel, das nationale Kulturvermögen als Symbol von Transparenz und Beständigkeit aufzuwerten.

 

Durch die Förderung des Umweltbewusstseins unserer Mitarbeiter konnten wir beispielsweise unseren Papierverbrauch um 30% senken. Wir recyceln Papier, Kunststoffe und Batterien. Auch die Lastenhefte unserer Lieferanten enthalten Umweltschutzkriterien: z. B. müssen sie Papier verwenden, dessen Rohmaterial aus PEFC-zertifizierten Wäldern stammt, und ihr Stromverbrauch muss durch erneuerbare Energien kompensiert werden.

Darüber hinaus setzt METROPOLE Gestion seit der Gründung auf eine arbeitnehmerfreundliche Governance-Politik mit einer Gewinnbeteiligungsvereinbarung und einer Kapitalbeteiligung der Mitarbeiter, so dass sich mittlerweile die Mehrheit des Kapitals der Gesellschaft im Besitz der Mitarbeiter befindet. Auch gibt es Chancengleichheit, denn 57% der Mitarbeiter sind Frauen, davon 70% Führungskräfte.

Disclaimer